Zarische Truppen, Krasnaja Poljana, 21.5.1864

Zarische Truppen, Krasnaja Poljana, 21.5.1864

Donnerstag, 26. Dezember 2013

Tscherkessisch-Russisches Bündnis für Gerechtigkeit: Demo am Samstag (28. Dezember 2013, Berlin)

Am kommenden Samstag (28. Dezember 2013) findet ab 15:00 Uhr vor dem Russischen Haus der Wissenschaft und Kultur eine gemeinsame tscherkessisch-russische Demonstration für Menschenrechte in der Russischen Föderation statt.

Das Tscherkessisch-Russische Bündnis für Gerechtigkeit ist noch ganz frisch und wurde von Cengiz Deniz als Vertreter der Çerkesya Yurtseverleri auf der einen, und dem russischen oppositionellen Lyriker Ilia Ryvkin auf der anderen Seite gegründet. Zweck des Bündnisses in den Worten von Cengiz Deniz:

"Mit dem Bündnis wollen wir der Öffentlichkeit zeigen, vor allem der tscherkessischen und der russischen, dass Mitglieder beider Volksgruppen ganz banale gleiche Interessen teilen und verfolgen, wie Menschenrechte, das Recht auf eine Heimat, Presse- und Meinungsfreiheit. Leider sind die tscherkessisch-russischen Beziehungen, wie Sie wissen, seit 250 Jahren sehr negativ belastet...Wir wollen zeigen dass es auch anders gehen kann und dass es im Interesse der Tscherkessen wie auch der Russen ist, dass in der RF Demokratie herrscht. Nur mit einer demokratischen Regierung und Bevölkerung kann man die Tscherkessisch-Russischen Probleme lösen. Mit diesem Bündnis wollen wir eine andere Vorgehensweise "ausprobieren" und gemeinsam für unsere Rechte (für die tscherkessischen und russischen) kämpfen."

Ich halte die Idee eines gemeinsamen tscherkessisch-russischen Einsatz für Menschenrechte, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit für sehr gelungen und eindrücklich. Ich möchte gleichzeitig aber noch einmal betonen, daß ich grundsätzlich verschiedenen Aktionen, Aktionsformen und Gruppen gegenüber offen bin. Ich möchte hier nicht für oder gegen die eine oder andere Fraktion, Gruppe oder Aktionsform Partei ergreifen, sondern vielmehr zum Informationsaustausch und zur Vernetzung - untereinander und mit einer breiteren Öffentlichkeit - beitragen. Hinweise auf andere Aktionen zum Thema "Tscherkessen und Sotschi" sind mir ebenso willkommen, ich stelle diese gerne auf meinem blog mit ein und betrachte eine mögliche Vielfalt an unterschiedlichen Zugangsweisen als Bereicherung für eine demokratische Protestkultur.

Es folgt der Demonstrationsaufruf in drei Sprachen (Veranstaltungsseite auf facebook unter https://www.facebook.com/events/651600338215974/) :

"Wir als Tscherkessen und Russen wollen uns gemeinsam für die Menschenrechte in der Russländischen Föderation einsetzen. Wir wollen ein Zeichen setzen und allen zeigen, dass wir als Völker, als Individuen keine Probleme miteinander haben und auch ein gemeinsames Vorgehen für gemeinsame Interessen sowie Ziele möglich sein kann. Natürlich sind außer Tscherkessen und Russen auch alle Menschen unterschiedlichster Herkunft zu unserer Demonstration eingeladen weil die Themen und Forderungen der Demonstration grenzüberschreitende sind und alle Menschen betreffen.

Die Themen der Veranstaltung sind folgendermaßen:

Protest gegen die unrechtmäßigen Verhaftungen und Inhaftierungen der tscherkessischen Aktivisten am 13.12.2013
Wir fordern eine angemessene und rechtmäßige Behandlung der tscherkessischen Aktivisten

Protest gegen die allgemeinen Menschenrechtsverletzungen
und Einschränkungen der Meinungs- und Pressefreiheit in der Russländischen Föderation. Wir fordern die Freilassung aller politischen Häftlinge

Protest gegen die Olympischen Winterspiele in Sotschi als Stätte von Völkermord und Vertreibung sowie Umweltzerstörungen

Wir fordern ein bedingungsloses Rückkehrrecht für alle Tscherkessen in der Diaspora (insbesondere für die Tscherkessen aus Syrien) in ihre angestammte Heimat Tscherkessien

Wir fordern von der Russischen Regierung die Anerkennung des Völkermords und der Vertreibung der Tscherkessen durch das Zaristische Russland im Jahre 1864

Wir fordern die Wiedererrichtung des historischen Tscherkessiens als Heimstätte für das tscherkessische Volk

Wir fordern ein Ende des Rassismus und der Xenophobie in der Russländischen Föderation





ADALET İÇİN ÇERKESLER VE RUSLAR BİRLİKTE!

28 ARALIK 2014 GÜNÜ, SAAT 15:00'DA, BERLİN RUS BİLİM VE KÜLTÜREVİ ÖNÜNDE TOPLANIYORUZ!

Biz, Ruslar ve Çerkesler, Rusya Federasyonu'nda insan hakları için birlikte hareket etmek istiyoruz. Halklarımız ve tek tek insanlarımız arasında bir sorun olmadığını, ortak hedefler ve amaçlar için birlikte hareket etmemizin mümkün olduğunu göstermek istiyoruz. Yalnız biz Çerkesler ve Ruslar değil; herkes bu eylemimize katılabilir. Çünkü taleplerimiz insani ve insan hakları eksenlidir.

Gösteride dile getirmek istediğimiz taleplerimizi şöyle özetleyebiliriz:

Çerkes aktivistlerin 13 Aralık 2013 tarihinde bir gerekçe gösterilmeden ve haksız yere gözaltına alınmalarını protesto etmek. Çerkes aktivistlere karşı yasadışı uygulamalara son verilmesini istiyoruz.

Rusya Federasyonu'nda insan hakları ihlallerine son verilmesini, düşünce ve basın özgürlüğünün önündeki engellerin kaldırılmasını ve bütün politik tutukluların serbest bırakılmasını istiyoruz.

Soykırımın ve sürgün şehri olan Soçi'de Kış olimpiyat oyunlarının düzenlenmesini ve neden olunan doğa-çevre tahribatını protesto ediyoruz.

Diaspora Çerkeslerinin ( acil olarak da Suriye Çerkesleri'nin ) kayıtsız şartsız anavatanları Çerkesya'ya dönmelerine izin verilmesini istiyoruz.

Rusya hükümetinin, Çarlık Rusya'sının 1864 yılında Çerkes halkını soykırımdan geçirdiğini ve anavatanlarından sürgün ettiğini tanımasını istiyoruz.

Çerkesya'nın, Çerkes halkının tarihsel vatanı olarak yeniden inşa edilmesi gerektiğine inanıyoruz.

Rusya Federasyonunda yükselen irkciligin ve yabanci düsmanliginin son bulmasini talep ediyoruz


ADALET ICIN CERKESLER VE RUSLAR BIRLIKTE!


ЧЕРКЕССКО-РУССКИЙ СОЮЗ ЗА СПРАВЕДЛИВОСТЬ!

Мы, черкесы и русские желаем совместно выступить за права человека в Российской Федерации.
Мы желаем продемонстрировать, что у нас нет проблем друг и с другом и мы можем совместными действиями достигать общих интересов и целей.
Конечно же, кроме черкесов и русских мы приглашаем всех людей, независимо от национальности и происхождения на нашу демонстрацию, так как ее темы и требования касаются каждого:

Мы против неправовых задержаний и арестов черкесских активистов 13.12.2013 в Сочи! Мы требуем справедливого и законного обращения с черкесскими активистами.
Мы против нарушений прав человека и ограничения свободы слова и прессы в Российской федерации. Мы требуем освобождения всех политических заключенных.
Мы против Зимних Олимпийских игр в Сочи, месте геноцида и депортации, а так же против ущерба природе.
Мы требуем безусловного права на возвращение всех черкесов диаспоры, и сирийских черкесов в особенности, на их историческую родину.
Мы против ксенофобии и неонацизма в России, как и везде в мире!
Мы требуем от российского правительства признания геноцида черкесов царским правительством в 1864 году.
Мы требуем возрождения исторической Черкессии как родины черкесского народа!
"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen